Tötungshunde gerettet

Rettungsaktion Public Shelter Targoviste

Am Freitag den 14.12 hat Cristina Paun wieder eine Rettungsaktion in der Tötung gestartet und 25 Hunde die akut von der Euthanasie bedroht waren mitgenommen und ihnen so das Leben gerettet.

Wir müssen verrückt sein…

Derzeit sitzen immernoch weitere 20 Hunde in der Tötung, die Cristina ebenfalls noch rausholen möchte vor Weihnachten…

Wie einige von euch wissen , werden über die Feiertage bis ins neue Jahr hinein die öffentlichen Tierheime geschlossen und die Hunde in dieser Zeit sich selbst überlassen – das ist kein Scherz !

Die Hunde werden in vielen Tötungen dann gar nicht mit Futter und Wasser versorgt und viele Hunde werden es nicht schaffen 

Sie beissen sich teilweise gegenseitig zu Tode vor Hunger und Platzmangel, es ist einfach schrecklich. Wir können nicht alle retten aber zumindest können wir es den Insassen in der Tötung von Targoviste ersparen ….

Kein einziger Hund soll zurückbleiben – wir werden die Tötung komplett leer machen. Bitte unterstützt uns kräftig, sonst können wir keine Tiere mehr retten 🙏🙏

Kauft Futter über den HFS Futterhop – denn die Hunde brauchen Futter

Unterstützt uns bei den Tierarztrechnungen- denn die Hunde müssen medizinisch behandelt werden

Unterstützt uns bei den Kosten für Stroh – denn die Hunde müssen es einigermaßen warm haben um durch die kalten Tage zu kommen

Name: Paun Andreea Cristina
Iban: RO98BRDE160SV28096461600
Name der Bank: BRD
Ort der Bank : Targoviste
BIC/ Swift : BRDEROBU
oder Paypal: stray_dogs_targoviste@yahoo.com
(hier bitte Überweisung an Freunde/Verwand

P.S.: ich werde die kommenden Tage auch wieder eine Amazon Wunschliste erstellen damit der erste Trapo im neuen Jahr gleich dringend benötigte Sachen zu Cristina und ihren Hunden mitnehmen kann 

Kein automatischer Alternativtext verfügbar.
Bild könnte enthalten: Text
Kein automatischer Alternativtext verfügbar.
Kein automatischer Alternativtext verfügbar.
Kein automatischer Alternativtext verfügbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.