Wonderland
Tierheim in Rumänien

Wonderland SOS / Neuer Verein in Deutschland

Wir befinden uns in einer Notlage und schnelle Hilfe ist nun wichtiger, denn je. Die Rechtsprechung in Rumänien erlaubt neuerdings die Zwangstötung gefangener Straßenhunde in staatlichen Tierheimen nach 10 Tagen. Wir gingen zwar dagegen vor, verloren aber leider den Prozess vor dem Rumänischen Parlament. Umso wichtiger ist nun, dass wir die Kapazitäten im Tierheim Wonderland halten können, um möglichst viele Tiere vor diesem grausamen Schicksal zu bewahren.

Wonderland und die Hunde brauchen jede Hilfe, die wir bekommen können. Es braucht Spenden um die laufenden Kosten für Futter und Tierarztrechnungen zu stemmen. Jeder noch so kleine Betrag und jede einzelne Patenschaft hilft in dieser Situation enorm. 

Um noch zielgerichteter helfen zu können, haben wir in Deutschland nun zudem einen gemeinnützigen Verein ins Leben gerufen, mit dessen Hilfe wir nicht nur aktiv Spenden sammeln möchten, sondern diese auch zielgerichtet, sicher und proaktiv direkt nach Rumänien weiterleiten.

Derzeit wird das Wonderland überwiegend privat finanziert, doch auch unsere Reserven neigen sich dem Ende. Daher sind wir neben finanzieller Unterstützung auch für Sachspenden (allen voran Hundefutter) sehr dankbar, um die Versorgung der Tiere auch über die nächsten Wochen hinaus noch gewährleisten zu können.

 

 

Ein geretteter Hund verändert nicht die Welt – aber die ganze Welt ändert sich für diesen einen Hund.

 

 

Was ist das Wonderland?

Die unermüdliche Cristina Paun gibt seit Jahren alles für die Hunde in Targoviste, Rumänien. Hunderte von Hunden hat sie bereits in ihrem wachsenden Wonderland aufgenommen, aufgepäppelt und  in ein liebevolles Zuhause übergeben. Unser Ziel ist es, so viele Strassenhunde wie möglich zu retten, zu versorgen, sie zu kastrieren und in ein gutes Zuhause zu vermitteln. Kein Hund hat sie je im Stich gelassen. Zu jeder Tages- und Nachtzeit fährt sie los wenn ein Hund in Not ist.

über
6.000
Hunde
vermittelt!
über
10.000
Hunde
kastriert!
über
0
Hunde
in Pflegestelle!

 

Warum ist das so wichtig?

Strassenhunde werden in Rumänien mit groben Methoden von der Strasse eingefangen und in Tötungslager geworfen. Dies bringt den Hundefängern eine hohe Prämie dank einem Gesetz von 2013 zur Säuberung der Strassen in Rumänien.  In diesen öffentlichen Tierheimen fristen die Hunde ein  unwürdiges Dasein, liegen in ihren eigenen Exkrementen, hungern und frieren, bis sie dann – meistens nach 10 Tagen – teils extrem brutal getötet werden. Man findet dort resignierte, halb verhungerte Hunde. Viele sind panisch und haben Todesangst, andere wiederum haben sich bereits aufgegeben. Beissereien finden dort im Minutentakt statt. Verletzte Hunde werden jedoch nicht behandelt.

 

 

Was tun wir genau?

  • Cristina betreibt in Targoviste ein privates Tierheim mit inzwischen ca. 1700 Hunden nebst anderen Tieren.
  • Regelmässig holt sie  die Hunde aus den öffentlichen Tötungslagern und gibt ihnen im Wonderland die Chance auf Genesung, Sozialisierung und später eine Vermittlung.
  • Nicht mehr gewollte oder verletzte Hunde auf der Strasse werden von Cristina abgeholt.
  • Im Wonderland erhalten die Hunde Futter, tierärztliche Behandlung, einen trockenen Schlafplatz und Liebe.
  • Mehrmals pro Jahr organisiert Cristina eine grosse Kastationskampagne wo viele Hunde kastriert werden um späteres Tierleid zu verhindern.
  • Ein britisches und deutsches Team von Vermittlerinnen versucht für die Hunde ein Zuhause zu finden.  Die vermittelten Hunde werden per Transporter zur neuen Familie gefahren.
  • Auf dem Rückweg holen wir Sachspenden von unserem Sammelpunkt ab und bringen diese ins Wonderland.

 

 

 

 

 

Unsere Geschichte
  • Cristina fing vor vielen Jahren damit an, Strassenhunde auf eigene Kosten kastrieren zu lassen. Über 2000 Hunde sind über die Jahre hinweg bereits durch ihre Hilfe kastriert worden.
  • 2013 eröffnet Cristina zusammen mit einer deutschen Tierschützerin das Wonderland für ca. 200 Hunde.
  • 2015 wurde das Wonderland vergrössert um ca. 600 Hunden Platz zu bieten.
  • 2016 gelang es Cristina eine grosse Farm mit Umschwung dazu zu gewinnen womit sie weiteren 1.000 freilaufenden Hunden eine sichere Umgebung bietet.
  • 2020: Mitten in der Pandemie erreichte das Wonderland seinen bisherigen Höchststand mit einer Auslastung und Versorgung von 2.000 Hunden.
  • 2022: Dank dem unermüdlichen Engagement und hunderter Vermittlungen ist es gelungen, diese Zahl wieder auf 1.400 zu senken – und das trotz beinahe täglicher Neuzugänge.

Die Farm – Impressionen