Cody und Cristina bei den Zürich Film Festivals!

Die Filmpremiere von Cody- the dog days are over war ein voller Erfolg 

Natürlich waren alle Hauptdarsteller eingeladen ,so auch unsere Cristina, die später mehr dazu berichten wird.
Cody war natürlich auch da und hat Cristina sofort wieder erkannt und sich wie verrückt gefreut 

Wie heisst es im Film- ” wieviele Tiere wären gestorben ,wenn Du nicht gewesen wärst ” und Cristina antwortet ” Tausende “. Ja es müssen weit über 10.000 Tiere in den letzten Jahren gewesen sein .
Ich habe so viele Tierschützer die letzten Jahre kennengelernt und so viel im Tierschutz- und noch viel öfter im Tierschmutz erlebt und ich kann heute aus tiefster Überzeugung sagen – dieser einen will ich folgen und dieser einen schenke ich mein Vertrauen 

Fünf Fellnasen wollen nach England

Wer kann unseren fünf Wonderlandnasen zum Glück verhelfen ? Alle könnten schon bald ein neues Leben in England beginnen aber brauchen Unterstützung dabei.

Florence ist die kleine Wuschelhündin die eines Nachts vor dem Club auftauchte, als Cristina mal abschalten wollte .
Meeka, Dakota, Morgan und Wuschel warten schon sehr lange auf diese Chance und besonders für Wuschel, denn er ist ein Angsthund und hat kaum Chancen auf Adoption.

Morgan hat eine Pflegestelle in England und die anderen drei gehen zu unserer lieben Roz Dilly. Sie ist die 1. Vorsitzende unseres englischen Partnervereines rund um Cristina und Wonderland . Jeder Hund benötigt 190£ also umgerechnet knapp 210€. Wer Spenden mag gibt bitte als Verwendungszweck den Namen des Hundes an ,dem das Geld zugute kommen soll.

Danke, dass ihr den fünfen zu einem neuen Leben verhelft!

Hary ist über die Regenbogenbrücke gegangen 🌈

Als der Regenbogen verblasste und meine Beine schwer wurden und mein Körper müde, da kam da der Albatross und er trug mich mit sanften Flügelschlägen weit über die sieben Weltmeere hinaus. Behutsam setzte er mich an den Rand des Lichtes. Ich trat hinein und fühlte mich geborgen .

Ich habe euch nicht verlassen, ich bin euch nur ein Stück vorausgegangen.

Komm gut auf die andere Seite Hary!

Hary erlitt am Sonntag einen Schlaganfall und verstarb kurz darauf.

Hary, der blinde Schäferhund der von seinem Besitzer an einer stark befahrenen Strasse ausgesetzt und von Cristina gerettet wurde – die meisten werden sich an diese Geschichte erinnern und Hary konnte ja recht schnell zu der lieben Edith Rackeseder und ihrem Sohn reisen und hat dort ein liebevolles neues zu Hause gefunden. Hary hatte eine zweite Chance bekommen aber es war einfach zu wenig Zeit. Er hätte soviel mehr verdient.

Eine traurige Geschichte aus Wonderland

Eine nette Dame aus Schweden, die dort erfolgreich einen Tierschutzverein gegründet hat, fuhr nun für zwei Wochen durch Rumänien um sich viele private Tierheime an zu sehen. Sie wollte entscheiden welches Projekt sie in Zukunft unterstützen möchte. Nach der Besichtigung des Wonderland ist sie zum Schluss gekommen, dass es nicht unterstützenswert ist. Mag man ihr glauben, ist das ganz einfach erklärt… Continue reading