Der 4. April ist Weltstreunertag

Schätzungen zufolge gibt es an die 600 Millionen Strassentiere weltweit und an diesem Tag , wie auch an jedem anderen Tag im Jahr, gilt es an Sie zu denken und sich zu kümmern .

Verschuldet durch die menschliche Unvernunft, ist es eben unser Problem und wir sollten alles dafür tun , dieses Leid einzudämmen.

Vielen ist das glaube ich noch nicht ganz klar und es wird weiterhin auf Massenadoptionen anstelle von Massenkastrationen gesetzt.

Aber auch die Kastrationen bringen nur den erwünschten Erfolg , wenn man genauso auf Aufklärung in der Bevölkerung setzt.

Die Jugend von heute sind die Täter von morgen und genau hier muss angesetzt werden .
Das ist die Generation die zu einem Umdenken bewegt werden muss und auch kann.
Geprägt von Generation zu Generation, dass es in Ordnung sei , sich seiner Tiere zu entledigen und sich so einfach aus der Verantwortung zu ziehen ….

Wenn ich von Cristina höre , dass ein Jugendlicher seine Katze zu einer unseren Kastrationskampagnen gebracht hat und Sie ihn kennt , aus einer der Schulklassen, die im Rahmen unserer Aufklärungskampagnen Wonderland besichtigt hat , dann geht mein Herz auf.

Wenn ein neunjähriges Mädchen ihren Vater bittet, Sie und ihren Hund zu unser Kastrationskampagne zu fahren, weil die nette Frau mit den vielen heimatlosen Hunden, letzte Woche in der Schule war und erzählt hat ,wie wichtig Kastrationen sind, dann bin ich den Tränen nah…..

Heute ist Weltstreunertag – zeigt Verantwortung ♡♡♡

1 Kommentar in “Der 4. April ist Weltstreunertag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.